zurück

SSF-Trainer Norbert Mayer war auf seine Schützlinge richtig stolz: (von links)
Ciro Scigliano, Norbert Mayer, Nils Miedler, Moritz Schmid, Melanie Heck,
Vanessa Steigauf, Irina Oklmann, Maximilian Kienzle und Mattia Scigliano.

24./25.01.2015 - Baden-württembergischen Meisterschaften "lange Strecken" in Freiburg

Traumergebnis für SSF Singen


Moritz Schmid dreifacher BaWü-Jugendmeister.
Acht Qualifikationen für Süddeutsche Titelkämpfe.

Für Trainer Norbert Mayer von den Singener Schwimm-Sport-Freunden war es ein "einfach geniales Wochenende": Bei den baden-württembergischen Meisterschaften im Freiburger Westbad-Leistungszentrum legten seine acht Starter mit 22 persönlichen Bestzeiten in 24 Starts eine über 90%ige Bestzeitenquote hin, sammelten 3 Titel, 7 Medaillen und insgesamt 15 Urkundenränge, und qualifizierten sich jetzt bereits acht Mal für die Süddeutschen Langstrecken-Meisterschaften am 28.Februer/1.März in Dresden.

Herausragender SSF-Starter war noch vierzehnjährige Moritz Schmid, der in seiner Jugendklasse alle drei Titel über 800/1500 m Freistil (9:02,85/17:22,75 min) und 400 m Lagen (5:08,86) mit großem Vorsprung gewinnen konnte. Die weiteren Medaillen erschwammen sich Vanessa Steigauf mit Silber über 1500 m Freistil und Bronze über 800 m Freistil, Nils Miedler mit Silber über 800 m Freistil und Maximilian Kienzle mit Bronze über 800 m Freistil. Dabei mussten sich Steigauf, Miedler und Kienzle als jüngere Jahrgänge in den Wertungsgruppen jeweils gegen ältere Konkurrenz durchsetzen. Erfreulicherweise konnten sich alle SSFler in den Urkundenrängen (bis Rang 8) platzieren: Nils Miedler über 400 m Lagen und 1500 m Freistil, Vanessa Steigauf über 400 m Lagen, Ciro Scigliano über 800 m Freistil, Irina Oklmann über 800/1500 m Freistil, Melanie Heck über 400 m Lagen und Mattia Scigliano über 800 m Freistil. Ein Novum in der 43jährigen SSF-Geschichte: Mit Moritz Schmid (800/1500 m Freistil, 400 m Lagen), Vanessa Steigauf (800 m Freistil, 400 m Lagen), Nils Miedler, Ciro Scigliano und Mattia Scigliano (alle über 1500 m Freistil) konnten sich bereits fünf SSFler für die Süddeutschen Langstrecken-Meisterschaften in fünf Wochen in Dresden qualifizieren, so viele waren es noch nie. Dabei haben in drei Wochen in Sindelfingen mit Maximilian Kienzle (1500 m Freistil), Melanie Heck (400 m Lagen) und Irina Oklmann (800 m Freistil) sogar noch drei weitere SSFler Chancen, in Dresden dabei zu sein und Nils Miedler könnte sich über 400 m Lagen noch für eine weitere Strecke qualifizieren. "Dafür, dass sechs unserer acht Starter in Freiburg den jüngeren Jahrgängen angehörten und immer gegen ältere Konkurrenz antreten mussten, war es ein echtes Traumergebnis. Dass sich alle acht in den Urkundenrängen platzieren konnten, aber gerade auch unsere enorme Bestzeitenquote und die vielen Normunterbietungen für die Süddeutschen Langstrecken-Titelkämpfe stimmen mich für die weitere Saison sehr optimistisch", zieht Mayer hoch zufrieden sein Fazit aus der Freiburger BaWü-Langstrecken-Meisterschaft.