zurück |
Die SSF Singen dominierten in der Gesamtwertung die Bodensee-Frühjahrs-Meisterschaften und heimsten als Ausrichter auf Platz 1 und 2 in den beiden Medaillenspiegeln 95 Medaillen ein.


08.03.2015 - Internationalen Bodensee-Frühjahrs-Meisterschaften in Singen

SSF Singen dominieren am Bodensee

Sparta Konstanz in den Altersklassen Dritter. -- 1.SC Ravensburg mit sechs neuen Rekorden.

Im Reigen der zwölf Vereine, die bei den "Internationalen Bodensee-Frühjahrs-Meisterschaften" am vergangenen Sonntag im Singener Hallenbad mit 124 Aktiven über 500 Mal an den Start gingen, konnten sich die Schwimm-Sport-Freunde (SSF) Singen und Sparta Konstanz gut in Szene setzen. In den Altersklassen dominierten die SSF Singen (33 Mal Gold, 11 Mal Silber, 6 Mal Bronze) klar vor dem SC Villingen (15/6/3), Sparta Konstanz (4/17/8), TSV Lindau (4/6/11) und dem TV Lindenberg (3/4/0). In der offenen Klasse lag der 1.SC Ravensburg (10/4/4) vor den SSF Singen (7/13/13), dem SC Villingen (7/5/4), Sparta Konstanz (0/1/3) und dem TSV Riedlingen (0/1/0). Der 1.SC Ravensburg konnte vier neue Einzel- und zwei Staffelrekorde erschwimmen.

Für die SSF Singen war es ein überdurchschnittlich erfolgreicher Wettkampftag in der heimischen Schwimmhalle: Eine gut 75prozentige Quote persönlicher Bestzeiten mit vielen großen Leistungssprüngen bescherte dem Team von SSF-Trainer Norbert Mayer mit sieben Titeln und 45 Medaillen (incl. Staffeln) in der offenen Klasse im Medaillenspiegel Rang zwei, mit überragenden 33 von 68 vergebenen Titeln und 50 Medaillen in den Altersklassen mit großem Vorsprung Rang 1. Dazu kamen drei Ehrenpreise für die punktbesten Leistungen in den Einzelwettbewerben: Vanessa Steigauf gewann bei den Frauen mit 624 Punkten, Lisa Gigl wurde mit 619 Punkten Dritte. Bei den Männern sicherte sich Jan Heck mit 689 Punkten Rang 3. Die Titel für die SSF Singen in der offenen Klasse erschwammen Vanessa Steigauf (200 m Lagen/400 m Freistil), Rebekka Ruh (50/100 m Rücken), Johannes Napel (100 m Rücken), Moritz Schmid (400 m Freistil) und die 4x100 m Freistil-Staffel der Frauen mit Lisa Gigl, Vanessa Steigauf, Irina Oklmann und Rebekka Ruh. Silber und Bronze sicherten sich in der offenen Wertung Jan Heck, Moritz Schmid, Lisa Gigl (je 3), Irina Oklmann, Melanie Heck, Rebekka Ruh, Mattia Scigliano (je 2), Johannes Napel, Ciro Scigliano (je 1), sowie die vier SSF-Staffeln der Männer und Frauen über 4x100 m Lagen, die beiden Männerstaffeln über 4x100 m Freistil, sowie die zweite Mädchenstaffel über 4x100 m Freistil. Gold in den Altersklassen verbuchten Maximilian Kienzle, Vincent Jakob, Nils Miedler (je 4), Rebekka Ruh, Vanessa Steigauf, Moritz Schmid (je 3), Irina Oklmann, Johannes Napel, Jan Heck, Ciro Scigliano, Thomas Wochner, Mattia Scigliano (je 2), Melanie Heck, Laura Koch und Lisa Gigl (je 1). Silber und Bronze konnten zudem Melanie Heck, Lisa Gigl (je 3), Irina Oklmann, Laura Koch, Moritz Schmid, Johannes Napel, Mattia Scigliano, Thomas Wochner, Ciro Scigliano (je 2), Rebekka Ruh, Vanessa Steigauf, Flavio Axmann und Jan Heck (je 1) erschwimmen. Bestzeiten in allen Starts verzeichneten Irina Oklmann, Anna Gigl, Laura Koch, Lisa Gigl, Maximilian Kienzle, Flavio Axmann, Jannick Heimerl, Espen da Silva, Nils Miedler und Mattia Scigliano.