zurück |



März/April 2015 - SSF-Trainingslager

SSF-Schwimmer in Ungarn im Trainingslager


Das traditionelle Oster-Trainingslager der Schwimm-Sport-Freunde (SSF) Singen fand seit Ostern 2007 zum neunten Mal im ungarischen Szombathely zwischen dem Plattensee und der österreichischen Grenze statt. Die örtlichen Voraussetzungen mit Hotel, Schwimmhalle und Restaurant eng zusammen gelegen in einer kleinen Parkanlage und die freundschaftlichen Kontakte in Szombathely mit dem örtlichen Verein lassen die SSF-Leistungssportler immer wieder gerne in die 50-m-Schwimmhalle Szombathelys zurück kehren - sie fühlen sich dort gut aufgehoben. Dies schlug sich auch in hervorragenden Trainingsergebnissen nieder: Fast 100 km der jüngsten SSFler bis über 140 km bei den älteren SSF-Aktiven konnten in den vierzehn Tagen absolviert werden, wettkampfspezifisches Technik- und Ausdauer-Training standen im Vordergrund. Ein Halbtagsausflug nach Sarvar sorgten für die notwendige Abwechslung und Regeneration, ein weiterer in die Grenzstadt Sopron brachte einen nachhaltigen Einblick in die Geschichte dieser Grenzregion zwischen Ungarn und Österreich und der Stadt Sopron als "treuester Stadt Ungarns", als sie sich 1921 in einer Volksabstimmung für die Zugehörigkeit zu Ungarn und gegen Österreich aussprach. Ostern 2016 werden die SSF Singen dann zum zehnten Mal nach Szombathely reisen, die dafür notwendigen Absprachen liefen bereits.