zurück |
Die Schwimm-Sport-Freunde (SSF) Singen werden mit dreizehn Teilnehmern
bei den "Süddeutschen" in Darmstadt und Wetzlar an den Start gehen:
(vorne von links) Irina Oklmann, Nils Miedler, Kerstin Rohr, Rebekka Ruh,
Ciro Scigliano, Melanie Heck, (hinten) Jan Heck, Lisa Gigl, Vanessa Steigauf,
Moritz Schmid, Johannes Napel, Mattia Scigliano und Vincent Jakob.


04.-05.06.2016 - Vorbericht zur Süddeutsche Meisterschaften in Darmstadt und Wetzlar

48 Qualifikationen für die "Süddeutschen"

Schwimm-Sport-Freunde Singen in Wetzlar und Darmstadt am Start. -- DJM in Berlin im Visier.

Es läuft seit 2015 für die Schwimm-Sport-Freunde (SSF) Singen mannschaftlich brillant - und dies setzte sich nun auch bei den Qualifikationswettkämpfen der vergangenen fünf Monate in den Normunterbietungen für die beiden süddeutschen Meisterschaften in Wetzlar (Jüngere) und Darmstadt (Ältere) fort. Vierzehn SSF-Aktive unterboten 48 Normen, 45 in Einzelwettbewerben, drei in Staffeln. Dabei können die SSFler gar nicht alle Starts wahrnehmen, da beispielsweise manche Wettbewerbe zu knapp hintereinander liegen und sich SSF-Trainer Norbert Mayer mit seinen Schwimmern auf die wichtigeren Disziplinen festlegen musste.
So werden Moritz Schmid (100 m Freistil), Vanessa Steigauf (200 m Lagen), Lisa Gigl (200 m Freistil), Ciro Scigliano (100 m Freistil), Rebekka Ruh (50 m Schmetterling), Mattia Scigliano (100 m Freistil) und Maximilian Kienzle (200 m Rücken, 400 m Freistil / Urlaub) acht Starts streichen. Von den favorisierten Starts entfallen 14 auf die Jüngeren in Wetzlar und 26 auf die Älteren in Darmstadt. Moritz Schmid ist in Wetzlar der Vielstarter der SSF Singen: Er wird über 50/200/400 m Freistil, 50/100/200 m Rücken und 200 m Lagen ins Rennen gehen. Vincent Jakob qualifizierte sich über 200/400 m Freistil und Nils Miedler als jünster SSFler packte die Norm für den Jugendmehrkampf von 1850 Punkten mit über 2400 Punkten deutlich. Er wird über 50 m Kraul-Beinschlag, 100/200/400 m Freistil und 200 m Lagen am Start sein.
Zehn SSFler treten die Reise nach Darmstadt an und werden dort in 23 Einzel- und drei Staffelrennen an den Start gehen: Mattia Scigliano startet über 50/100/200 m Schmetterling und über 200/400 m Freistil, sein Zwillingsbruder Ciro Scigliano qualfifizierte sich über 50/100 m Freistil und 200 m Rücken, Jan Heck geht über 50/100 m Freistil ins Rennen und Johannes Napel ebenfalls im 50-m-Freistil-Sprint. Dieses Quartett wird auch über 4x100 m Freistil starten. Bei den Frauen gehen Melanie Heck über 50/200 m Brust und 200 m Lagen an den Start, Rebekka Ruh über 50/100/200 m Rücken. Lisa Gigl qualifizierte sich über 50/100 m Freistil. SSF-Vielstarter in Darmstadt ist zusammen mit Mattia Scigliano Vanessa Steigauf, die über 50/100/200/400 m Freistil antreten wird, zudem aber zusammen mit Lisa Gigl, Kerstin Rohr und Irina Oklmann über 4x100 m Freistil und 4x200 m Freistil qualifiziert ist und die Singener Farben vertreten wird.
"Mit Nils Miedler im Jugendmehrkampf, Moritz Schmid auf den längeren Rückenstrecken und Vanessa Steigauf auf den längeren Freistilstrecken haben wir auch potentielle Kandidaten für Finalplatzierungen (bis Rang 8), weitere stehen nur knapp dahinter. Nach dem intensiven Pfingstferien-Trainingslager in Singen mit über 120 technisch orientierten Trainingskilometern haben alle eine gute Grundlage und müssen sich jetzt nur noch von dieser Belastung erholen. Alles andere sehen wir dann am kommenden Wochenende in Wetzlar und Darmstadt, ich bin optimistisch", sieht Mayer den süddeutschen Titelkämpfen gelassen entgegen und schielt bereits auf weitere Qualifikationen für die vom 20.-25.Juni in Berlin stattfindenden "Deutschen Jugend-Meisterschaften".